Leistungsturnen / Wettkampf-Gerätturnen - 2013
     
   

Platz 2 beim Liga-Wettkampf am 15.06.2013 - P5-Mädchen strahlen um die Wette!

Am Samstag, den 15.06.13 stand der letzte Wettkampf vor der Sommerpause an. 6 Turnerinnen vom SCE Gliesmarode gingen beim Bezirks-Liga-Wettkampf in Wolfenbüttel in der P5 (Jahrgang 2004 und 2005) an den Start.

Bereits ein Teil dieser Mannschaft zu sein, bedeutete für die Mädchen ein kleiner Erfolg. Aus 15 Mädchen vom SCE kamen nur die sechs besten Turnerinnen in die Liga-Mannschaft. Diesen Schritt hatten Antonia, Maibritt, Kira, Emilia, Maja und Tomke gemeistert. Die eigentliche Aufgabe bestand nun darin, ihr Können zu zeigen, nicht die Nerven zu verlieren und möglichst viele Punkte zu sammeln. Der eiserne Wille und Kampfgeist der Mädchen war da.

Begonnen haben die 6 ihren Wettkampf nach dem Einmarsch am Reck. Wobei man dazu sagen muss, dass pro Mannschaft nur 5 Mädchen pro Gerät starten. Von diesen 5 Starterinnen kommen dann die drei besten Wertungen in die Mannschaftswertung. Insgesamt haben sie schöne Übungen gezeigt, wobei gerade am Reck noch etwas Luft nach oben ist. Als nächstes Gerät ging es an den Balken: Das Zittergerät aller Turnerinnen ... und der Trainer. Die Tagesform entscheidet über Sturz oder kein Sturz. Doch zu aller Überraschung präsentierten die 5 fantastische Übungen. 3 Mädchen kamen sogar ohne einen einzigen Sturz durch die Übung. Die Freude war riesig. Und das schlimmste Gerät war somit geschafft. Anschließend ging es an den Boden. Hier konnten die Mädchen einfach zeigen, wie schön sie turnen können. Und das taten sie mit Bravour und sammelten weitere kostbare Punkte in diesem heißumkämpften Wettkampf. Als letztes ging es nun noch an den Sprung. Auch dort gelang es allen Mädchen, tolle Sprünge zu zeigen und die Kampfrichter zu beeindrucken.

Von nun an hieß es warten. Der Wettkampf war zu Ende und wir hatten keinen Einfluss mehr auf das Ergebnis. Viele wirklich sehr gute Mannschaften waren angetreten, viel Konkurrenz unter ihnen. Und so wagte es keiner von uns, trotz des grandiosen Wettkampfes und Teamgeists, eine Tendenz anzugeben, wo die Turnerinnen denn landen würden. Innerlich hofften die Mädchen natürlich sicherlich, einen Platz auf dem begehrten Treppchen zu ergattern.

Nach kurzer Pause begann die Siegerehrung und die Spannung stieg und stieg. Je näher die Platzierungen dem Treppchen entgegen kamen, desto aufregender wurde es, sowohl für die kleinen Talente als auch für uns Trainer und die Eltern.

Doch dann war es klar: Sie haben es geschafft: Sie sind auf dem Treppchen. Am Ende sprang sogar ein fantastischer 2. Platz von insgesamt 12 Mannschaften für die Mädchen heraus.

Sie strahlten um die Wette! Und auch wir Trainer waren sehr stolz auf die Leistungen der sechs. Nun gilt es, fleißig zu trainieren, um den Treppchenplatz zu halten. Denn am Samstag, den 07.09.13 geht es in Einbeck in die Rückrunde, wo die Punkte von beiden Wettkämpfen zusammengerechnet werden und die Endsieger bestimmt werden.

Die Mädchen werden kämpfen und ihr Bestes geben, um auch dieses Ziel zu erreichen!
Wir sind gespannt!


Nathalie Dinter

 

Treppchenplatz für Maja Mödeker beim Bezirksfinale in Braunschweig am 09./10.03.2013

Schon sehr früh in diesem Jahr startete die neue Wettkampfsaison. Bereits am 23.02.13 fand der 1. Kreis-Wettkampf für die Turnerinnen in Braunschweig statt. Bei diesem Wettkampf bestand die Chance für alle Mädchen, sich zum Bezirksfinale weiter zu qualifizieren.

Geschafft hatten diese Hürde die Turnerinnen Mali Struß, Maja Mödeker und Tomke Riese.

Nur zwei Wochen später also hieß es für die drei wieder Wettkampf, wieder Aufregung und wieder Nerven zeigen. Wenn man bedenkt, dass im Kreis teilweise über 30 Turnerinnen pro Wettkampfklasse starten und letztendlich nur 4 bis 6 Turnerinnen zum Bezirk kommen, war allein diese Qualifikation schon eine tolle Leistung.

In der Wettkampfklasse P6 des Jahrgangs 03/04 startete zum ersten Mal auf Bezirksebene Mali Struß. Sie turnte einen schönen, ordentlichen Wettkampf. Nur leider am Balken wollte das Glück ihr nicht so recht zur Seite stehen und sie musste leider 2 Mal das Gerät verlassen. Da allgemein im Bezirksfinale die Leistungen der Turnerinnen alle sehr eng beieinander liegen, kann schon ein undankbarer Sturz viele Plätze kosten. Am Ende reichte es für Mali zum Platz 27.

Die beiden weiteren Turnerinnen Maja Mödeker und Tomke Riese gehörten im P5-Wettkampf (04/05) zu den jüngsten Teilnehmern des Wettkampfes. Auch sie turnten beide einen sehr tollen Wettkampf. Leider lief auch bei ihnen nicht alles ganz glatt. Tomke wurde nach der Rolle am Balken ebenso vom Glück verlassen und fiel bei Standwaage herunter. Maja konnte sich am Reck nach einem hohen Rückschwung, den sie nur knapp abbremsen konnte, gerade noch vor einem Sturz retten.

Umso erstaunlicher und erfreulicher war die Siegerehrung der Beiden für uns Trainer. In einem sehr großen Teilnehmerfeld von über 30 Turnerinnen, sicherte sich Tomke einen hervorragenden 6. Platz. Maja konnte die Überraschung sogar noch etwas steigern: Sie belegte einen super 3. Platz und konnte sich am Ende über einen Treppchenplatz und einen eigenen Pokal freuen.

Für die meisten Mädchen steht nun erst mal eine kleine Wettkampfpause an, bis im Juni die nächsten Mannschaftswettkämpfe starten.

Maja und Tomke hingegen haben ihren nächsten Wettkampf bereits am 27.04.13 in Göttingen. Aufgrund ihrer tollen Leistungen haben sie sich an den Geräten Sprung, Reck und Balken für das Bezirks-Gerätefinale qualifiziert.

Wir drücken die Daumen und werden fleißig trainieren!


Nathalie Dinter

 

 


 

Berichte aus den Vorjahren