Taijiquan/Qigong

Ein Übungsweg der Achtsamkeit, der Körper, Geist und Seele verbindet

Taiji ist ein Übungsweg, der den Menschen zu seiner eigenen Mitte führt. Es ist eine Bewegungsweise, deren meditativer fließender und langsamer Ablauf zu mehr Wohlbefinden und Konzentration verhilft. So können wir zu mehr körperlicher und geistiger Beweglichkeit gelangen, ohne den Körper zu stressen.

Hier im Verein werden Figuren und Formen (quan) des Taijiquan geübt , die aus den alten Selbstverteidigungstechniken entstanden sind.

Wir üben in der Tradition des sog. „Yang-Stils” nach Cheng Man-ching die „Kurze Form” oder üben die „Lange Form” nach Yang Chen Fu.

Anfänger üben wichtige vorbereitende Übungen und kleine und daher leicht zu erlernende Übungsfolgen, wie „Himmel und Erde”, die „Harmonie” oder „8 Brokatübungen”.

Sanfte Partnerübungen des Taijiquan fördern den feinfühligen und achtsamen Kontakt miteinander und zu sich selbst.

Taiji hat vielfältige Gesundheitswirkungen: Es reguliert u.a. den Atem, stärkt Herz, Kreislauf und Nervensystem, beugt Gelenkerkrankungen vor. Durch das stille Üben entsteht eine klare Aufmerksamkeit und ein regelmäßiges Üben vitalisiert die Lebenskraft (das Qi).

Übungsleiterin:
Andrea Blank
Telefon: (0531) 37 49 29
E-Mail: andrea.blank[at]scegliesmarode.de
Übungszeiten:
Montag
  8:30 -   9:45 Uhr (Fortgeschrittene, Lange Form)
10:00 - 11:00 Uhr (Anfänger)
Ort:
Jahnzimmer des SCE Gliesmarode, Berliner Straße 34, 38104 Braunschweig
Zugang zur Turnhalle/zum Jahnzimmer über Hermann-Dürre-Weg

Beide Taiji-Angebote sind Kursangebote, die jeweils 10 Stunden umfassen.

Die Höhe der Kursgebühren entnehmen Sie bitte der aktuellen Beitragsordnung.