Privacy Policy des SCE Gliesmarode von 1902 e.V.

Privacy Policy (Datenschutzhinweis) des SCE Gliesmarode von 1902 e.V.

Der Sportclub Einigkeit Gliesmarode von 1902 e.V., im folgenden kurz SCE genannt, nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir Daten speichern und wie sie von uns verwendet werden.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU-Datenschutz-Grundverordnung DSGVO) und dem Telemediengesetz (TMG).

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle offiziellen Online-Angebote des SCE. Darunter fallen Websites, Funktionen und Inhalte sowie externe Online-Präsenzen auf Social-Media-Plattformen, wie z.B. bei Facebook.

Anbieter und verantwortliche Stelle

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:

Sportclub Einigkeit Gliesmarode von 1902 e.V.
Berliner Str. 34
38104 Braunschweig
E-Mail vorstand[at]scegliesmarode.de

Vertretungsberechtigter Vorstand nach BGB § 26:
Michael Bodmann (Vorsitzender)
Wolfgang Schmid (stellv. Vorsitzender)
Stefanie Schummer (stellv. Vorsitzende Finanzen)
Christine Riesmeier (stellv. Vorsitzende Verwaltung)

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Mitglieder des Vorstands vertreten.

Fragen zum Datenschutz und Kommentare

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz schreiben Sie bitte eine E-Mail an: datenschutz[at]scegliesmarode.de.

Begriffsbestimmungen

In unserer Datenschutzerklärung verwenden wir Begriffe, die in der DSGVO verwendet werden und dort definiert sind. Im Folgenden werden die wichtigsten Begriffe erläutert (siehe Art. 4 DSGVO).

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person”) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. IP-Adresse oder Cookies) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff ist weit gefasst. Darunter fällt im Grunde jeglicher Umgang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, die Speicherung, die Veränderung, die Verwendung, die Übermittlung, Verbreitung, das Löschen oder die Vernichtung etc.

Verantwortlicher

Als Verantwortlicher gilt die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Der Verantwortliche hat die Zulässigkeit der Datenverarbeitung durch den Einsatz von regelmäßig zu überprüfenden technischen und organisatorischen Maßnahmen sicherzustellen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Profiling

Profiling jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Einwilligung

Die Einwilligung ist Ausdruck der datenschutzrechtlichen Selbstbestimmung. Sie ist die freiwillige für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Betroffenen Personen

Betroffenen Personen sind alle Besucher und Nutzer unserer Onlineangebote (zusammenfassend auch als „(Be-)Nutzer” bezeichnet.).

Arten der verarbeitete Daten

 • Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen)
 • Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern)
 • Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos)
 • Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten)
 • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen)

Umfang und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, mit deren Hilfe die Identität eine Person ermittelt werden kann.
Informationen, die nicht direkt mit Ihrer wirklichen Identität in Verbindung gebracht werden können (wie zum Beispiel favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Site), fallen nicht darunter.

Der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefonnummern, usw.), Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, usw.).

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Im Datenschutz gilt das sogenannte Verbot mit Erlaubnisvorbehalt. Demnach ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten grundsätzlich rechtswidrig, es sei denn, es liegt eine Einwilligung des Betroffenen vor oder sie wird durch einen gesetzlich geregelten Erlaubnisgrund legitimiert. Wir sind verpflichtet, Sie über die Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung zu informieren.

Wenn wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dienen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und Art. 7 DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei Verarbeitungsvorgängen, die zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich, wie etwa gesetzliche Aufbewahrungs- und Speicherpflichten, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer oder der berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das erstgenannte Interesse nicht, so wird die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO legitimiert.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und Auftragsverarbeiter

Wir geben ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter.

Sofern wir im Rahmen der Verarbeitung Ihre Daten dennoch gegenüber Dritten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt auch dies ausschließlich auf Grundlage einer der genannten Rechtsgrundlagen. Wir übermitteln Daten z. B. an Zahlungsdienstleister gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, wenn dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist. Wenn wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, müssen wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

Sollten im Rahmen einer sogenannten Auftragsverarbeitung Daten an Dienstleister weitergegeben werden, so erfolgt dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Datenübermittlung in Drittstaaten

Die DSGVO gewährleistet ein innerhalb der Europäischen Union gleich hohes Datenschutzniveau.
Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht.

Wir lassen eine Verarbeitung Ihrer Daten in einem Drittland nur zu, wenn die besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO erfüllt sind. Das bedeutet, dass die Verarbeitung Ihrer Daten dann nur auf Grundlage besonderer Garantien erfolgen darf, wie etwa die von der EU-Kommission offiziell anerkannte Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus oder die Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen, der sogenannten „Standardvertragsklauseln”.
Von US-amerikanischen Dienstleistern verlangen wir, dass sie diese Standardklauseln nutzen oder sie sich dem „Privacy-Shield” unterwerfen, dem zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten ausgehandelten Datenschutzabkommen (privacyshield.gov).

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sobald der Zweck für die Speicherung entfällt, werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt oder gesperrt (Art. 17 und 18 DSGVO). Darüber hinaus kann eine Speicherung jedoch erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in EU-Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Das betrifft z. B. Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.
Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt dann, wenn eine durch diese Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Wir verwenden keine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Nutzung unserer Online-Angebote

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich nutzen, ohne Ihre Identität preizugeben.

Sicherheitsmaßnahmen - SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Um die Vertraulichkeit der übertragenen Daten zu sichern, nutzt diese Seite eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung.
Alle unverschlüsselten Anfragen werden automatisch auf eine verschlüsselte Verbindung umgeleitet.

Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die URL in der Adresszeile des Browsers mit „https://” statt „http://” beginnt und zusätzlich das Schloss-Symbol angezeigt wird.

Die Basis-Webseite(n) www.scegliesmarode.de und scegliesmarode.de können z. Z. nur über „http://” aufgerufen werden. Die eigentlichen Inhalte werden aber in einem verschlüsselten Frame dargestellt.

Sie können dies z. B. überprüfen, indem sie den Frame in einen eigenen Tab bzw. Fenster (Firefox) oder sich die Eigenschaften der Seite (Internet Explorer) anzeigen lassen.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Zugriffsdaten / IP-Adressen / Erfassung allgemeiner Informationen

Soweit Sie unsere Websites zur reinen Information nutzen, Sie sich also weder registrieren, in unserem geschlossenem Bereich anmelden, einen Vertrag mit uns abschließen oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unsere Server übermittelt.

Der SCE (beziehungsweise sein Webspace-Provider) erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten allgemeiner Natur über jeden Zugriff auf das Angebot, die in so genannte Serverlogfiles gespeichert werden.

Zu den Zugriffsdaten gehören:
 • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse),
 • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
 • Name der abgerufenen Webseite
 • Datei
 • übertragene Datenmenge
 • Meldung über erfolgreichen Abruf
 • Browsertyp und -version
 • verwendetes Betriebssystem
 • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)

Diese Daten werden nach Ablauf von 7 Tagen gelöscht. Die Speicherung für 7 Tage erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten.

Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen jedoch in den Archivdateien verfremdet. Das letzte Byte einer IP-Adresse wird auf 0 gesetzt, damit ist eine Identifizierung des Nutzers praktisch ausgeschlossen. Eine Speicherung der Logfiles zusammen mit anderen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Der SCE behält sich vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht.

Da die Erfassung der Daten zur Anzeige der Websites und die Speicherung der Daten in Logfiles für den Betrieb unserer Websites und den Erhalt der IT-Sicherheit zwingend erforderlich ist, haben Sie insoweit keine Widerspruchsmöglichkeit.

Diese Daten werden außerdem täglich zu Statistiken verdichtet, dafür ist keinerlei Weiterleitung der Daten erforderlich, sondern die Logdateien bleiben auf dem Server.

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Endgerät der Nutzer (PC, Tablet, Smartphone o.ä.) spezifische Informationen zu speichern.
Cookies enthalten in der Regel eine charakteristische Zeichenfolge (ID), die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website oder einem Seitenwechsel ermöglicht. Sie dienen verschiedenen Zwecken (z. B. nutzerfreundliche und effektive Gestaltung des Online-Angebots, Speicherung von Logindaten des Nutzers, Erfassung statistischer Daten, Tracking des Benutzerverhaltens, ...).
Soweit eine Identifizierbarkeit gegeben ist, wie etwa bei einem Login-Cookie, dessen Session-ID notwendigerweise mit dem Account des Users verknüpft ist, weisen wir Sie an der entsprechenden Stelle darauf hin.

Als „permanent” oder „persistent” werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer die Website nach mehreren Tagen wieder aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden.
Bei transienten (auch als temporäre oder „Session-Cookies” bezeichnet) Cookies handelt es sich um solche, die automatisch gelöscht werden, nachdem Sie das Onlineangebot verlassen und/oder sobald alle Browserfenster geschlossen werden. In derartigen Cookies können z. B. Spracheinstellungen oder der Inhalt eines Warenkorbs gespeichert sein.

Neben sogenannten „First-Party-Cookies”, die von uns als für die Datenverarbeitung Verantwortlichen gesetzt werden können, kommen auch „Third-Party-Cookies” zum Einsatz. Als „Third-Party-Cookies” werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind, spricht man von „First-Party Cookies”).

Wir verwenden z. Z. nur für den geschlossenen Bereich unseres Online-Angebots sogenannte Session-Cookies (Sitzungs-Cookies). Diese sind zwingend notwendig zur Nutzung des geschlossenes Bereichs und enthalten keine personenbezogenen Daten, sondern nur eine eindeutige Sitzungskennung (Session-Identifier), die als Identifikationsmerkmal erforderlich ist, um mehrere zusammengehörige Anfragen eines Benutzers zu erkennen und einer Sitzung zuzuordnen.
Bei Beendigung der Sitzung (Abmeldung im geschlossenen Bereich), spätestens aber nach dem Schließen aller Browser-Fenster, wird dieses Sitzungs-Cookie automatisch gelöscht.

Im spezielle Fall unserer Webseite hängt es von der aufrufenden URL ab, ob diese Sitzungs-Cookies als „First-Party-Cookies” oder als „Third-Party-Cookies” gesetzt werden.

Von uns verlinkte Webseiten können für ihre eigenen Zwecke Cookies einsetzen.

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.
Wenn Sie jedoch das Speichern von Cookies unterbinden, kann dies aber zu Funktionseinschränkungen des Online-Angebots führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Werbezwecken eingesetzten Cookies kann für eine Viezahl von Diensten über die EU-Website http://www.youronlinechoices.com/ oder die US-Website http://www.aboutads.info/choices/ erklärt werden. Des Weiteren können Sie in Ihren Browser-Einstellungen entsprechende Konfigurationen vornehmen und z. B. die Annahme von „Third-Party-Cookies” oder allen Cookies ablehnen. Allerdings stehen Ihnen dadurch eventuell nicht mehr alle Funktionen unserer Online-Angebote zur Verfügung.

Weitere Informationen zur werblichen Nutzung von Cookies finden Sie auch unter www.meine-cookies.org/.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Kontaktaufnahme

Auf unseren Online-Angeboten finden Sie E-Mail-Links (mailto) und event. Kontaktformulare, die für die elektronische Kontaktaufnahme mit uns genutzt werden können. Hierdurch erfüllen wir unter anderem die gesetzliche Vorgabe, eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen.

Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen, werden Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet und automatisch gespeichert.
Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Archivierungspflichten gelten.

Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Datenschutzbestimmungen einhalten.
Teilweise werden Links zu anderen Websites in einem neuen Fenster geöffnet.

Social-Media-Buttons

Z. Z. bieten wir keine Social-Media-Buttons zum Teilen der Inhalte über soziale Netzwerke an.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Kartenmaterial von OpenStreetMap, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahr nehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

OpenStreetMap

Wir binden die Landkarten des Dienstes "OpenStreetMap" ein (https://www.openstreetmap.de), die auf Grundlage der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL) durch die OpenStreetMap Foundation (OSMF) angeboten werden.
Nach unserer Kenntnis werden die Daten der Nutzer durch OpenStreetMap ausschließlich zu Zwecken der Darstellung der Kartenfunktionen und Zwischenspeicherung der gewählten Einstellungen verwendet. Zu diesen Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden.
Die Daten können in den USA verarbeitet werden. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von OpenStreetMap entnehmen: https://wiki.openstreetmap.org/wiki/Privacy_Policy.

FUSSBALL.DE

Auf einigen Seite binden wir Inhalte (Spielpläne, Ergebnisse, Tabellen, ...) des Internetportals FUSSBALL.DE (http://www.fussball.de) ein. Dies geschieht durch sogenannte von fussball.de bereitgestellte Widgets (kleine Programmschnipsel), die die entsprechenden Inhalte von fussball.de nachladen.
Hierbei setzt FUSSBALL.DE verschiedene Methode des Webtrackings ein.
Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von fussball.de entnehmen: http://www.fussball.de/privacy.

Onlineangebote auf Social-Media-Plattformen

Wir bieten auf unterschiedlichen Social-Media-Plattformen Onlineangebote an, um dort Informationen bereitzuhalten und um mit Ihnen in Kontakt treten zu können.
Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.
Auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Plattformbetreiber haben wir keinen Einfluss. In der Regel werden beim Besuch des Social-Media-Angebots vom Plattformbetreiber Cookies in Ihrem Browser gespeichert, in denen zu Marktforschungs- und Werbezwecken Ihr Nutzungsverhalten bzw. Ihre Interessen gespeichert werden. Die so - meist geräteübergreifend - gewonnenen Nutzungsprofile verwenden die Plattformbetreiber, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Von der Datenverarbeitung können auch Personen betroffen sein, die bei der Social-Media-Plattform nicht als Nutzer registriert sind.
Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beim Besuch einer unserer Social-Media-Angebote erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer vielfältigen Außendarstellung unseres Vereins und der Nutzung einer effektiven Informationsmöglichkeit sowie der Kommunikation mit Ihnen. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unter Umständen haben Sie einem Plattformbetreiber auch eine Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt, in diesem Fall ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage.
Detaillierte Informationen über die Datenverarbeitung im Zusammenhang mit der Nutzung unseres Social-Media-Angebots, Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) und die Geltendmachung von Auskunftsrechten erhalten sie über die Datenschutzerklärung des entsprechenden Plattformbetreibers.

Facebook

Anbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland
Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy/
Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com,
Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.

Instagram

Anbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA
Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy
Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy

Betroffenenrechte

Ihre Rechte können Sie gegenüber folgender Anschrift geltend machen:

SC Einigkeit Gliesmarode
Berliner Straße 34
38104 Braunschweig
vorstand[at]scegliesmarode.de

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten auf einer erteilten Einwilligung beruht, haben Sie jederzeit das Recht, diese Einwilligung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeiten. Sofern dies der Fall ist, können Sie entsprechend Art. 15 DSGVO Auskunft und weitere Informationen verlangen.

Wir stellen Ihnen innerhalb eines Monats nach Eingang Ihres Auskunftsersuchens eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, zur Verfügung. Für alle weiteren Kopien, die Sie beantragen, können wir ein angemessenes Entgelt auf der Grundlage der Verwaltungskosten verlangen. Stellen Sie den Antrag elektronisch, werden wir Ihnen die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung stellen, sofern Sie nichts anderes angeben.

Recht auf Berichtigung

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn diese unrichtig sind. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessen werden”)

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegensteht.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen.

Damit eine Sperre von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei gespeichert werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben ferner unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht. Ebenso, um Änderungen aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, z. B. bei der Einführung neuer Services, in der Datenschutzerklärung umzusetzen.
Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Übersicht über relevante Änderungen der SCE Privacy Policy

Braunschweig, 18.09.2018